Donnerstag, 20. März 2014

Geburtstags-Cake-Pops



Der Geburtstag meiner Mama ist zwar schon über einen Monat her, ich möchte euch meine ersten Cake-Pops-Versuche trotzdem nicht vorenthalten! Der Anlass war klar: ich möchte an einem besonderen Tag - wie der Geburtstag meiner Mama - auch etwas Besonderes machen. Also habe ich mich dazu entschieden mich einfach an den Dauerrenner "Cake-Pops" heranzuwagen. So weit so gut. Nachdem ich mir ein Grundrezept aus den Massen von Rezepten im Internet herausgepickt habe ging es dann auch schon los...(das Rezept findest du hier) und bis zu dem Teil des Glasierens lief auch alle prima! Als Glasur verwendete ich einfach weiße Kuvertüre die ich im Wasserbad schmelzen ließ. Nachdem ich die glasierten Bällchen zum Trocknen in eine Styroporplatte gesteckt hatte, rutschte leider ein Bällchen nach dem Anderen vom Stäbchen. Mit viel Geduld und Übung konnte ich aber Gott sei Dank noch einige Pops retten.





Um euch diesen Ärger zu ersparen habe ich rückblickend gesehen wahrscheinlich folgendes falsch gemacht:
- Die Bällchen waren zu groß (und dadurch zu schwer),
- ich habe die geschmolzene Schokolade nicht in ein hohes Gefäß umgefüllt (sondern aus Bequemheit im Kochtopf gelassen) und hatte deshalb Schwierigkeiten die Pops rasch und fließend zu glasieren,
- und zu guter Letzt hatte ich den Tipp, das Stäbchen vorher in die flüssige Schokolade zu tunken zwar befolgt aber anscheinend härtete die Schoko durch die warme Raumtemperatur nicht schnell genug.

Die Pops die nicht vom Stäbchen geplumpst sind schmeckten aber immerhin sehr gut. Da sie aber meiner Meinung nach etwas zu süß waren und die Produktion ja auch nicht wirklich nach meinen Vorstellungen lief werde ich auf alle Fälle einen weiteren Versuch wagen. Ich halte euch auf dem Laufenden!










Fall´s ihr euch noch fragen solltet, was aus den Grünpflanzen im Topf geworden ist, hier die Auflösung..

Ich wünsche euch einen wunderschönen Frühlingsbeginn! Genießt die schönen und warme Tage!!

Kommentare:

  1. Einen wunderhübschen Tag, meine Liebe
    die sind ja super! Und so liebevoll, mit den kleinen Tortenkerzen drauf. Bin mir sicher, deine Mutter hat sich wahnsinnig darüber gefreut!!! Danke für die Tipps aus deiner Erfahrung - aber ich glaube, für diese Kunstwerke fehtl mit die Geduld!
    Hab einen traumhaften Frühling
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elisabeth!

    Du hast mir wirklich einen große Freude mit deinem lieben Kommentar bereitet! Da mein Blog ja erst in den Startlöchern steht, habe ich noch gar nichts unternommen um ihn großartig zu verbreiten - umso mehr freut es mich, dass du hier vorbeischaust! Vor allem hast du mir bereits in der Früh ein Lächeln auf mein Gesicht gezaubert obwohl mir heute kein leichter Tag bevorsteht. Danke dir dafür :-)! Und glaube mir - so viel Hexerei sind die kleinen Bällchen auch wieder nicht - und wenn alles halbwegs klappt hat man auch eine Freude beim Herumkleckern!

    Alles Liebe Marlies

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marlies,
    ich hab dich aber schon mal gefunden und freu mich auf mehr. Wunderschön hier bei dir.
    Alles liebe und viele Leser wünsch ich dir.
    Roni

    AntwortenLöschen
  4. Hallo roni! Schön dass du mich gefunden hast! Ich freue mich sehr, wenn es dir hier gefällt und natürlich auch wenn du noch öfters vorbei[blick]st! Alles liebe Marlies

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöner Blog!
    Viele liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Die Geburtstags-Cake Pops sind ja klasse! Das i-Tüpfelchen ist das kleine Kerzlein.
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über dein Kommentar!