Dienstag, 20. Mai 2014

Kokos-Bällchen



Ui, ui - momentan geht´s ganz schön rund bei mir (zu viele Pläne - zu wenig Zeit :-))! Ich habe mich deshalb dazu entschieden, die wöchentlichen blick[lieblinge] (die ich bis jetzt jeweils am Montag veröffentlicht habe) zu kürzen. Das heißt ich werde euch nun immer 1x am Ende des Monat ´s meinen [blick]liebling des Monats zeigen! Ich hoffe ihr seid damit einverstanden und freut euch nun jeweils am Ende des Monats, wenn ich meinen [blick]liebling des Monats bekannt gebe!

Aber nun zu meinem eigentlichen Beitrag....


Wenn ihr euch erinnern könnt... ich habe euch bereits bei den Osterhäschen (siehe hier) von dem Rezept der Kokos-Bällchen vorgeschwärmt. Jetzt war es wieder so weit und ich habe dieses wunderbare Dessert gebacken.




Zur Erinnerung habe ich hier noch einmal das Rezept für euch:

Ihr braucht (Biskuitteig):
7 Eier
20 dag Staubzucker
20 dag Mehl
2 Packungen Vanillezucker
1 Brise Backpulver
Einen Biskuitteig anrühren und im Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minunten backen. Lasst den Biskuit vor der Weiterverarbeitung am Besten einen Tag lang stehen. 

Bällchen-Masse:
25 dag Topfen
5 dag Zucker
125g Creme Fraiche
2x 250 g Schlagobers
2 Packungen Sahnesteif
Kokosette
Zuerst das Schlagobers mixen, danach Sahnesteif, Creme Fraiche, Zucker und Topfen dazugeben und alles mischen. Den Biskuit würfeln und fest in die Masse unterrühren. Mit der Hand Kugeln formen und diese in Kokosette wälzen. 


Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid und das Rezept ausprobieren möchtet noch eine kurze Warnung: Achtung Suchtgefahr :-)!

Seid alle ganz lieb gegrüßt,
eure Marlies


Kommentare:

  1. Die sind sicher zu lecker!!!
    Bei uns in der Region nennt man sie Schneebällchen.
    Kokosbällchen oder Schneebällchen. Egal :-) Lecker sind sie und nur das zählt :-)

    Bis bald
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mir sehr gut vorstellen, das da Suchtgefahr aufkommt. Sieht mega lecker aus
    Sei lieb gegrüßt
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo guten Morgen,
    noch nachträglich alles Liebe und Gute zum
    Geburtstag.
    Hmmm die Kokosbällchen sehen ja lecker aus,
    bei uns nennt man sie Schneeballen! Aber ist
    glaub ähnlich. Hab ich aber schon ganz lange
    nicht mehr gemacht und gerade mich wieder
    daran erinnert, wie lecker sie doch sind.
    Danke fürs Rezept.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marlies,
    wunderschöne Fotos sowieso, aber ich glaube, diese Kokosbällchen, wenn ich da mal anfangen würde zu essen, könnte ich wohl nicht mehr aufhören...
    Herzliche Grüße und danke für das Rezept,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marlies,
    tolle Bilder zeigst Du :-) Deine Kokosbällchen sehen
    sehr lecker aus.Ich glaube da könnte bzw. würde ich
    auch ein paar mehr von essen.Danke für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marlies,
    ui ui ui ... ich liebe Kokos!!! Und so traumhaft und ideenreich fotografiert! Gratuliere
    Hab eine süße Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Hi marlies! :)

    hm sehr lecker, ich selbst mache ja kokosbällchen auch sehr sehr gern :) und hab auch ein rezept auf meinem blog!! hm sehr gut!

    liebe grüße,
    conny

    AntwortenLöschen
  8. Ein TRAUM! Die sehen unglaublich lecker aus. Auf sowas stehe ich total <3

    Liebe Grüße von Ella loves

    AntwortenLöschen
  9. ooooooh, sehen DIE köstlich aus!!!
    kann man bei dir ein pralinenschächtelchen davon bestellen??? ;-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Marlies, ich bin neu auf deinem Blog, ich schau nun öfter mal vorbei, der Blog gefällt mir auf anhieb sehr gut, nehme mir die Tage mehr Zeit, ihn zu durchstöbern. Vielleicht schaust du ja mal bei mir vorbei?!

    Herzliche Grüße Maja von majaskreativwelt.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über dein Kommentar!